Telefon
Fragen? Rufen Sie uns an!!
+49 174 5723333

Waldheidelbeeren Essig 250 ml

Waldheidelbeeren Essig Frisch gepflückte Waldheidelbeeren bilden die Grundlage für diesen Fruchtessig.

Heidelbeeren wachsen vor allem auf der nördlichen Halbkugel von der Arktis bis in die Mittelmeerländer. Die ersten europäischen Beeren kommen Anfang April aus Spanien und lösen damit direkt die Versorgung aus der Südhalbkugel (Chile, Argentinien, Neuseeland, Australien und Südafrika) ab. Neben der einheimischen Produktion erreichen uns außerdem Heidelbeeren aus den Niederlanden, Frankreich, Polen und den USA. Die Erntezeit geht von Juni bis September. Unsere Heidelbeeren stammen aus der Steiermark, wo sie ab einer Seehöhe von 1.600 m Seehöhe geerntet werden. Noch am selben Tag der Pflücke gelangen die Heidelbeeren nach Wien, werden schonend gepresst und mit Reinzuchthefe zur geistigen Gärung gebracht.

Nach einer Reifephase impften wir den Wein mit einer reinsortig gezüchteten Essigbakterienkultur. Die Essigfermentation findet unter kontrollierter Gärung statt, wobei Temperatur und Sauerstoffzufuhr ständig beobachtet werden, um den Bakterien optimale Lebensbedingungen zu gewähren. Somit ist eine der Voraussetzungen gegeben, hohe Qualität zu erreichen. Nach Ende der Gärung wird der Jungessig in Glasballons gelagert, mehrmals vom Trub abgezogen und anschließend in Glasballons gereift.

Durch das rauhe Klima, indem die Beeren heranreifen, können sich die natürlichen Fruchtsäuren stärker entwickeln, die sich im Essig wiederfinden, und somit wird das typische Aroma der Heidelbeere klar definiert.

Über klassisch hergestellten Heidelbeer-Essig wissen wir aus der Vergangenheit nur mäßig zu berichten.

Anwendungsbeispiele

  • 1 bis 2 Eßlöffel Essig in 1/8 l Leitungs- oder Mineralwasser
  • ein paar Tropfen mit Sekt aufspritzen
  • zum mehrtägigen Marinieren von rohem Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse
  • zum Beträufeln von blanchiertem Gemüse
  • zum Beträufeln von scharf angebratenen Innereien und Wild
  • auf Hartkäse
  • auf Kuchen und Schokoladetorten
  • über Palatschinken mit Heidelbeerenmarmelade
  • auf Obstsalate anstelle von Zitronensaft
  • auf Speiseeis
  • zum Verfeinern von Saucen, die aus dem Bratenrückstand aus Fisch oder Fleisch gewonnen wurden: vom Bratenrückstand Fett abgießen, mit Wein löschen und reduzieren, mit entsprechendem Fond aufgießen und leicht einköcheln, die Pfanne von der Flamme nehmen, mit kalter Butter montieren und mit dem Essig würzen


Heidelbeeren sind besonders reich an Karotenen, die das Immunsystem und die Körperzellen gegen Bakterien und freie Radikale panzern. Ebenso bedeutend ist die Konzentration an Vitamin C (gegen Infektionen und Erkältungen). Außerdem enthalten Heidelbeeren viel Tannin (Gerbstoff), das Schleimhaut bildend wirkt, Entzündungen vorbeugt und hemmt sowie Bakterien abtötet.

5 % Säure

Zutaten

Waldheidelbeeren Essig

Noch mehr Essig

Wir haben noch tolle weitere Essige in unserem Sortiment, überzeugen Sie sich selbst und Besuchen unsere Essig Übersicht.

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben

Geben auch Sie einen Kommentar ab! Ihr Name: Und optional Ihre Bewertung: